So wird Ihr Projekt bei uns abgewickelt

Basis für jedes unserer Projekte ist ein Beratungsgespräch, in dem wir die optimale Lösung für unsere Kunden suchen und hinsichtlich Vorteilen und Nachteilen informieren. Bei Bestandsobjekten prüfen wir die Anforderung vor Ort bei unseren Kunden. Damit kennen wir die Gegebenheiten und können Überraschungen bei der späteren Bauausführung vermeiden. 

Wenn die Rahmenbedingungen geklärt sind, legen wir ein Angebot mit einem Fixpreis für die PV-Anlage und sobald wir eine Zusage erhalten, senden wir unseren Kunden die schriftliche Auftragsbestätigung. Durch unsere vor Ort Beratung halten unsere Preise auch bei der Abrechnung!

Der nächste Schritt ist eine Anschlussanfrage beim Netzbetreiber. Die Anfrage wird selbstverständlich durch uns erstellt und die Zusage ist Voraussetzung, dass am jeweiligen Standort eine PV-Anlage errichtet werden darf.

Unser Büro setzt sich dann einige Tage vor Bauausführung mit dem Kunden in Kontakt und vereinbart einen Montagetermin. In der Regel erfolgt die Montage in mehreren Terminen. Einmal die Modulmontage und einmal der elektrische Anschluss ans Hausnetz.

Danach erfolgt durch uns die Netzanschlussmeldung beim Netzbetreiber sowie die Inbetriebnahme und Einschulung. Nach Fertigstellung erhalten unsere Kunden die Schlussrechnung sowie eine ausführliche Anlagendokumentation.